Solarthermie- und Photovoltaikversicherung Vergleich

Wer die Sonne als Energiequelle nutzen möchte, kann sich für eine Photovoltaik- oder eine Solarthermieanlage entscheiden. Photovoltaikanlagen wandeln die solare Einstrahlung direkt in Strom um. Solarthermieanlagen hingegen bieten die Wärmegewinnung aus der Sonneneinstrahlung (in erster Linie zur Trinkwassererwärmung). Egal welche der beiden Vorrichtungen man wählt – wichtig ist ein Versicherungsschutz, der dem Besitzer enorme Kosten ersparen kann.

Photovoltaikversicherung

Wer eine Photovoltaikanlage sein Eigen nennt, benötigt eine Photovoltaikversicherung.
Sie ist als Freiflächen- oder Dachflächeninstallation ständig den Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Gerade deshalb ergeben sich häufig sehr teure Schäden. Doch nicht nur Schäden durch Unwetter kann die Photovoltaikversicherung übernehmen. Zu den versicherbaren Schadensursachen gehören unter anderem:

- Feuer, Blitzschlag, Sturm und Hagel,
- Kurzschluss, Überspannung und
- Vandalismus.

Kommt es zu Schäden durch diese und einige weitere Ursachen, trägt die Versicherung die Reparaturkosten. Zudem kann eine Betreiberhaftpflichtversicherung bei Personen- und Sachschäden durch herabfallende Bauteile aufkommen. Außerdem bietet sie im Rahmen der Ertragsausfallversicherung für die Phase des Ausfalls Zahlungen an den Versicherten.

Solarthermieversicherung

Mit einer Solarthermieanlage kann man die Kosten für Heizung und Warmwasser merklich senken. Am effektivsten ist sie natürlich, wenn sie möglichst einwandfrei funktioniert. Hierfür können auch mal Reparaturen nötig sein. Um hohen Reparaturkosten vorzubeugen sollte man eine Solarthermieversicherung abschließen. Der Versicherungsschutz umfasst zusätzlich zu diversen Umweltschäden auch Schäden durch Bauteilversagen.

Haftpflichtversicherungen

Auch die Privathaftpflicht- und die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bieten Versicherungsschutz. Hierbei ist es in der Regel egal, welche Vorrichtung auf dem Dach einer Immobilie angebracht wurde. Die genannten Haftpflichtversicherungen decken einige Personen- und Sachschäden durch herunterfallende Bauteile.

Gebäudeversicherung

Zählt die Solaranlage formal zu den Bestandteilen der Immobilie, kann die Gebäudeversicherung bei Schäden an beiden Anlagen einspringen. Die Versicherung ist jedoch nicht auf Solaranlagen spezialisiert. Viele Risiken werden nur von der Photovoltaik- und der Solarthermieversicherung berücksichtigt.

Angebotsvergleich

Vor der Wahl eines Angebots sollte man einen Solarthermie- und Photovoltaikversicherung Vergleich durchführen. Die Preise und Leistungen der Angebote gehen weit auseinander. Mit dem Vergleich lassen sich die Preise und viele Details der Tarife gegenüberstellen. So findet man ohne große Umstände ein Angebot, das den eigenen Vorstellungen entspricht.

Weitere Artikel

Comments are closed.